Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Details zum Stellenangebot Nr. 242

Optimierung der mobilen Messung von Fahrzeugemissionen für Stickoxide (NOx) unter realen Fahrbedingungen und Anwendung

Typ Masterarbeit
Arbeitsgruppe  Atmosphaere
Kontakt Dr. Denis Poehler Tel. 546334; INF 229, R. 312 Dr. Martin Horbanski Tel. 546334
Weitere Infos ./details/242_2016-03_IUP_FlyerMasterarbeit_FahrzeugNOx_v1.pdf
Datum 2017-04-06 16:09:29

Beschreibung:

Hintergrund: Durch den aktuellen Abgasskandal mit deutlich zu hohen NOx Emissionen verschiedener Fahrzeuge ist klar geworden, dass reale Abgasemissionsmessungen von Fahrzeugen auf der Straße nötig sind. Denn schließlich verursachen diese emittierten Schadstoffe die zu hohen Stickstoffdioxid (NO2) Messwerte in deutschen und anderen Städten. Der Immission-Grenzwert von 40?g/m³ wird an ca. 60% der Umweltmessstationen an deutschen Straßen nicht eingehalten. Unsere Gruppe hat ein neues, kompaktes NOx-ICAD Messgerät entwickelt, welches auf der Differentieller Optische Absorption Spektroskopie (DOAS) im blauen Spektralbereich basiert (Weiterentwicklung der CE-DOAS Methode). Es erlaubt, durch schnelle Messungen in der Abgasfahne (Plume Chasing) eines beliebigen vorrausfahrenden Fahrzeuges auf dessen Emissionen Rückschlüsse zu ziehen. Dadurch lassen sich die Emissionen im realen Fahrbetrieb bestimmen ohne physisch an das Fahrzeug Messgeräte zu installieren. Projekt: In der Arbeit soll dieses Messsystem weiterentwickelt und optimiert werden, um die Genauigkeit und Verlässlichkeit zu erhöhen. In Vergleichsuntersuchungen zu direkten Messungen am Auspuff soll die Genauigkeit genauer Charakterisiert werden. Die Durchführung und Auswertung von verschiedenen Emissionsmessungen vor allem an LKW ist vorgesehen.
zurück zur Übersicht Stellenangebote

 

zum Seitenanfang
Seitenbearbeiter: webmaster