Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Details zum Stellenangebot Nr. 232

Aufbau und Anwendung eines 3-Kanal CE-DOAS Messinstruments zur Untersuchung von chemischen Prozessen der Atmosphäre

Typ Masterarbeit
Arbeitsgruppe  Atmosphaere
Kontakt Stefan Schmitt Tel. 546510; Prof. U. Platt Tel. 546385
Weitere Infos ./details/232_FlyerMasterarbeit_3Kanal-CE-DOAS_v4.pdf
Datum 2016-12-01 15:03:01

Beschreibung:

Hintergrund: Halogene spielen in der Atmosphäre trotz ihrer geringen Konzentration eine wichtige Rolle da sie sehr schnell mit einer Vielzahl an Stoffen reagieren können. Ein bekanntes Beispiel ist die Vergrößerung des Ozonloches durch Halogenverbindungen. Die hohe Reaktivität macht aber auch deren Messung besonders schwierig. Die DOAS Spektroskopie ist dabei eine der erfolgreichsten Methoden, um Halogene verlässlich zu bestimmen. In Kombination mit der am IUP Heidelberg entwickelten „Cavity Enhanced (CE)“ Methode, die zusätzlich einen optischen Resonator verwendet, können damit sehr geringe Konzentrationen mit einem Aufbau unter 2m bestimmt werden. Diese Geräte können auch an sogenannten „Atmosphären-Simulationskammern“ verwendet werden in denen die Grundprozesse in der Atmosphäre untersucht werden. Derzeit verwenden wir verschiedene CE-DOAS Instrumente für die Messung von NO2, IO, BrO, OClO, BrONO2, I2

Projekt: Die am IUP Entwickelten CE-DOAS Messgeräte sollen weiterentwickelt werden. Ziel ist es, bisher bestehenden Systeme für jeweils eine kleine Anzahl von Spurenstoffe in einem Gerät zu kombinieren. Dieses soll im Anschluss an Simulationskammern angewendet werden. Geplant sind Experimente zur Untersuchung von chemischen Prozessen in Vulkanfahnen (Simulationskammer der Uni Bayreuth) und in polarem Eis / Schnee (University of East Anglia). Dabei sollen grundsätzliche Fragen der atmosphärischen Prozesse von Halogenen untersucht werden.

Ziele: • Einarbeitung in die DOAS Messtechnik • Umbau/ Aufbau und Charakterisierung eines CE-DOAS Messsystems • Anwendung bei Messungen in Atmosphären- Simulationskammern • Datenauswertung und Interpretation der Messdaten
zurück zur Übersicht Stellenangebote

 

zum Seitenanfang
Seitenbearbeiter: webmaster